Tiffany

Louis Comfort Tiffany schuf in Amerika eine besondere Glassorte, die im 19. Jahrhundert auch in Europa beliebt wurde. Um Glasbilder auch zierlicher gestalten zu können, bedurfte es einer neuen Form der Verbleiung. Mit der von ihm erfundenen Methode, einzelne Glasstücke nicht mehr mit Blei zu verglasen, sondern mit Kupferfolie zu umwickeln und dann zu verlöten, hat er das Kunsthandwerk um eine bleibende und fruchtbare Technik bereichert. Es entstand eine ausgesprochene stabile Verbindung, die sich mit Hilfsmitteln noch steigern läßt. Ein Lichtausschnitt in der Tür ist also absolut eigenstabil. Bedenken Sie die Stabilität der in gleicher Technik hergestellten Tiffany-Lampen.
Promt Translator
Bilder können durch Klicken auf selbiges wieder geschlossen werden.